Natürlich. Reiten. 


In vielen alten Naturvölkern war es nur Auserwählten gestattet, sich so reinen Wesen wie Pferde es sind, auch nur zu nähern. Es erforderte ein großes Maß an Bewusstheit und innerer Reife, um würdig zu sein, mit einem Pferd zu arbeiten, geschweige denn es reiten zu dürfen. Pferde sind kraftvolle und energiegeladene Wesen, die uns in einer sehr vertrauten und freundlichen Art zugewandt sind. 

Es ist für mich eine große Bereicherung mit Pferden zu arbeiten und zu leben. Pferde sind für mich Impulsgeber. Mit Pferden zu sein bedeutet für mich einen kooperativen Bewegungsdialog: Mensch und Pferd können sich immer wieder neu erfahren und ausdrücken was sie wollen, auch was sie grade nicht wollen oder worauf sie mehr Lust hätten. Es geht darum sich einzulassen auf das, was sich gerade zeigt und dann eine Balance zu finden, zwischen der Akzeptanz dessen, was gerade ist und dem Mut und der Neugierde neue Ziele zu formulieren und Neues auszuprobieren.


In meiner Arbeit geht es um ein tieferes Verständnis der Grundlagen jeglicher Kommunikation: der eigenen inneren Haltung, des eigenen Mindsets und seines nonverbalen Ausdrucks. 
 
Im Vordergrund stehen Vertrauen, eine sowohl pferdegerechte und verständliche als auch gewaltfreie Kommunikation, so wie Spaß und Freude des Pferdes an der Arbeit.


Auf Deinem Weg mit Pferden inspiriere und unterstütze ich Dich gerne. Ich helfe Dir, die Sprache der Pferde zu verstehen und deutlich zu sprechen.  

Ich zeige Dir, wie Du mit einer instinktiven Kommunikation durch Körpersprache mit dem Pferd spielerisch und friedvoll vom Boden aus arbeitest. 

Ich zeige Dir sichere und für Mensch und Pferd klar verständliche Führpositionen für verschiedene alltägliche Zwecke.


Ich zeige Dir die Basis jeglichen Reitens: nämlich eine Bodenarbeit, mit der du dein Pferd gymnastizierst, Muskeln aufbaust und so optimal aufs Reiten vorbereitest, Jungpferde antrainierst oder den Bewegungsapparat älterer Pferde gesund erhältst. Dazu gehören u.a. Biegungen, Seitengänge und  Longieren.

Ich zeige Dir einen ausbalancierten, sicheren Sitz in allen Gangarten und für alle Zwecke, sowie eine pferdefreundliche und  präzise , sanft ausgeführte Hilfengebung.  

Ich zeige Dir, wie Du mit sanften Körperhilfen reitest und so immer mehr auf grobmotorische Zügelhilfen und andere harte Einwirkungen verzichten kannst. 

Ich zeige Dir, wie Du mit einer gebisslosen Zäumung Dein Pferd sanft und sicher in jeder Situation handelst. 


Als Yogalehrerin ist es mir außerdem wichtig,  dass der Reiter ein präzises Körperbewusstseins entwickelt, ein gewisses Maß an Beweglichkeit besitzt, an körperlicher Losgelassenheit und emotionaler Ausgeglichenheit,  ebenso wie eine gute  Balance, Körpergefühl, Koordination und eine feine Wahrnehmung. 
 
Elemente in meinem Unterricht aus dem Yoga verhelfen Dir außerdem zu einem Mindset, in dem innere Ruhe, Achtsamkeit und Geduld mit dir und deinem Pferd wichtige Aspekte sind. Deine innere Ruhe wird sich auf dein Pferd übertragen und alles zusammen ergibt einfach ein ganz anderes Arbeiten mit dem Pferd und bringt euch auf eine andere Ebene des Miteinanders.